Rosenmuskateller

weindepot_logo

Südtiroler Rosenmuskateller

Die ursprünglich aus Sizilien stammende Rebsorte wird heute nur noch in Südtirol sowie im Trentino in geringen Mengen angebaut. Sie bringt auschliesslich üppige Süßweine mit dem für die Sorte typischen Rosen-Bouquet hervor. Moscato Rosa zählt als Rebsorte zu den rarsten der Welt.

Rosenmuskateller ist eine der historischen Rebsorten unserer Welt. Ursprünglich stammt die Rebsorte wahrscheinlich aus Vorderasien und kam über Fürst Heinrich von Campofranco im Jahr 1851 von Sizilien nach Kaltern, als dieser übersiedelte brachte er Edelreiser der Sorte Rosenmuskateller (ital. Moscato rosa) mit. Heute ist der vollmundige, aromatische und komplexe Süßwein mit intensivem Rosenduft eine rare und gefragte Spezialität. Der Rosenmuskateller ist anspruchsvoll im Anbau und ergibt nur minimale Erträge von natursüßen Trauben, die wie ein Rotwein vergoren werden. Die Anbaufläche beträgt weniger 0,29% der Südtiroler Gesamtfläche. – gerardo.de

rosenmuskatellerIm Online-Shop des italienischen Weindepots finden Sie
Südtiroler Rosenmuskateller

Rosenmuskateller Weinberg Dolomiten
Der Südtiroler Rosenmuskateller ist eine absolute Rarität und nicht zu verwechseln mit den, eigentlich eindeutig deklarierten Abfüllungen, die aus dem Trentino stammen. Viele Südtiroler Kellereien und Abfüller decken ihren Bedarf im nahegelegenen Trentino um Rosenmuskateller zu einem erträglichen Preis anbieten zu können, die 0,75-l-Flasche kostet dann nur ca. € 10. Also aufgepaßt: Rosenmuskateller mit der Deklaration Weinberg Dolomiten ist zwar Rosenmuskateller, jedoch überwiegend aus dem Großraum der Dolomiten. Nicht mit dem Original Südtiroler Rosenmuskateller DOC zu verwechseln, von dem es nur wenig hundert Liter im Jahr und in ganz Südtirol gibt.

Die Charakteristiken des Südtiroler Rosenmuskateller
Anbaugebiet: Überetsch, Unterland, Bozner Talkessel, Etschtal Anbaufläche: 15 ha (nur 0,29 % der Südtiroler Gesamtfläche) Erziehung: Pergel und Drahtrahmen Bevorzugter Standort: gut belüftete Lagen mit Schwemm- oder Schotterböden Rebsorte(n): Rosenmuskateller (Moscato nero) mind. 95%, andere rote Rebsorten max. 5% Charaketristische Merkmale: Rot mit Neigung zu Roséfarben; sehr angenehmer und individueller, aromatischer Duft; lieblich bis süß, harmoisch, füllig, weich, fein, elegant. Duft Alkoholgehalt: ca. 12° Trinktemperatur: 8-12 °C Wissenwertes: Bei diesem Wein handelt es sich um eine Raität, von der jedes Jahr nur eine sehr geringe Menge geerntet wird. Empfehlung: Mohnstrudel, Crêpes, Erdbeer- und Schokoladendesserts Haltbarkeit Haltbarkeit: 3-5 Jahre, je nach Ausgangsqualität, Jahrgang, Erzeuger.

Hinweis: Es kommt zu Änderungen bei der Bezeichnung der Rosenmuskatellerweine. Der Name des Originals ist laut Weingesetz mittlerweile nur noch für die spätgelesene, zum Teil aus getrockneten Trauben hergestellte Top-Klasse zugelassen. Südtiroler Winzer werden angehalten, allen anderen Süßweinen – welche ebenfalls aus der Rebsorte Rosenmuskateller hergestellt werden – mit Fantasienamen wie z.b. Rosentropfen, Rosenzauber etc. zu versehen. Die Bezeichnung Rosenmuskateller wird demnächst bei der normalen Preisklasse gänzlich verschwinden.


Impressum: Das italienische Weindepot | Weidenstraße 2 a | 82386 Huglfing im Pfaffenwinkel | USt.ID DE128339263 | Internet www.gerardo.de | eMail kontakt[at]gerardo.de | Der maßvolle Umgang mit Alkohol ist uns wichtig | Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Volljährige | Alle unsere Weine enthalten Sulfite | Wir verwenden Cookies um die Funktionalität unserer Seiten zu gewährleisten und die Zugriffe zu messen | bb328f645